Zeitungs-Artikel vom 23.02.2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Das Auswärtsspiel der I. Mannschaft des SV Baiersbronn bei dem CVJM Grüntal II. endete mit einem überraschend hohen 9:1 Auswärtssieg. Dass dieser letztendlich in der Höhe auch verdient war, zeigt schon das Satzverhältnis von 28:8. Eigentlich waren nur zwei Spiele hart umkämpft, zum einen das Doppel Simon Gaiser/Tobias Finkbeiner, die sich im fünften Satz nach 0:5 Rückstand noch einen 12:10 Sieg erkämpfte, während die anderen beiden Doppel problemlos gewonnen wurden. Ebenfalls über fünf Sätze gehen musste Tobias Finkbeiner in einem hart umkämpften Match ( 11:6, 14:16, 15:13, 15:17, 11:8 ). Oguzhan Durmaz musste mit 10:12 im Vierten den einzigen Punkt abgeben, während die anderen Spiele durch Andreas Geiger, Sascha Broß, Thomas Mayer und Simon Gaiser im ersten Durchgang problemlos in jeweils 3 Sätzen gewonnen wurden.

Andreas Geiger setzte dann mit seinem erneuten 3-Satzsieg den Schlusspunkt.

Das bedeutet aktuell den dritten Tabellenplatz, am nächsten Wochenende steht dann das Heimspiel gegen den Tabellenführer TSV Freudenstadt an, das zweifellos einen spannenderen Verlauf verspricht.

Die Damen mussten beim SV Böblingen III. antreten und konnten erneut mit ihrem 8:6 Sieg zwei Pluspunkte verbuchen. Die Gegnerinnen hatten eine herausragende Nr. 1 in ihren Reihen, die mit drei Einzelsiegen und dem Sieg im Doppel allein für vier Punkte sorgte. Ihr konnte allein Marie Silzle wenigstens einen Satz abnehmen und ihrerseits mit zwei klaren 3-Satzsiegen und dem Punkt im Doppel zusammen mit Maren Kohler 3 Punkte beisteuern. Für jeweils zwei Punkte sorgten Laura Gaiser, die im Übrigen in ihrem ersten Spiel nach 0:2 Satzrückstand sich mit 11:7 im fünften behaupten konnte und auch ihr zweites Spiel problemlos in drei gewann. Da auch Milena Mayer zwei klare Siege einfuhr, kam es zu einer 7:6 Führung, im abschließenden Spiel gelang es dann Maren Kohler mit einem klaren 3:0 Satzsieg den Endstand von 8:6 herzustellen. So spielt bereits in ihrer ersten Saison die Damenmannschaft in der Bezirksliga Schwarzwald eine gute Rolle.