Zeitungs-Artikel vom 19.01.2019 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Die Damen des SV Baiersbronn empfingen am Wochenende in der Damenbezirksliga den Tabellendritten TV Gärtringen II.. Es stand bereits im Vorfeld eine hohe Niederlage fest, nachdem zum einen Neuzugang Marie Silzle zum Spiel nicht verfügbar war und die bisherige Nr. 1., Maren Kohler, ihre Spiele jeweils gesundheitsbedingt kampflos abgeben musste. So kam es letztlich zu einer hohen 1:8 Niederlage.

Erfreulich allerdings an dem Spiel war, dass sich zeigte, dass die drei restlichen Spielerinnen, Nicole Finkbeiner, Laura Gaiser und Milena Mayer mit ihren Gegnerinnen durchaus spielerisch mithalten konnten und sich durch die negativen Vorzeichen keineswegs entmutigt zeigten. Hier kam es zu tollen Ballwechseln, auch kämpferisch hielten alle drei Damen dagegen. Laura Gaiser erzielte durch ihren souveränen 3-Satzsieg den Ehrenpunkt und musste sich auch in ihrem zweiten Spiel ( 7:11, 11:9, 8:11, 11:13 ) erst im vierten Satz äußerst knapp geschlagen geben. Auch Nicole Finkbeiner und Milena Mayer zeigten durch ihre jeweiligen Satzgewinne, dass sie zumindest spielerisch durchaus mithalten konnten, naturgem. fehlte den Baiersbronner Damen allerdings noch die Routine gegen ihre im Durchschnitt 20 Jahre älteren Gegnerinnen. Somit kann trotz der nummerisch hohen Niederlage durchaus positiv in die Zukunft geschaut werden, zumal eine spielerische Weiterentwicklung der Spielerinnen festzustellen war.