Zeitungs-Artikel Herren vom 29.09.2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   
In dieser Runde tritt erstmals eine Damenmannschaft für den SV Baiersbronn in der Bezirksliga an, die im Übrigen bereits am vorigen Wochenende in der Besetzung Maren Kohler, Nicole Finkbeiner, Laura Gaiser und Milena Mayer bei der Spielvereinigung Aidlingen II. einen 8:3 Sieg einfuhr, wobei außer den beiden Doppeln, Kohler ( 1. ), Finkbeiner (1 ), Gaiser (2), Mayer (2) jeweils punkten konnten, mussten die Damen nunmehr bei der Spielvereinigung Weil der Stadt II. antreten, unterlagen allerdings mit dem gleichen Ergebnis. Hier war nicht die spielerische Überlegenheit ausschlaggebend, sondern die Routine der Gegnerinnen, die allesamt 15-20 Jahre älter waren. Nach dem Verlust beider Doppel konnten nur noch Maren Kohler, Laura Gaiser und Nicole Finkbeiner jeweils einen Punkt einfahren, während Milena Mayer knapp und unglücklich mit 9:11 bei ihrem letzten Spiel unterlag.

 

Erstmals griffen also auch die II. Mannschaft in der Kreisliga B Süd und die III. Mannschaft in der Kreisliga C Süd in das Spielgeschehen ein. Die II. musste beim SF Salzstetten IV. antreten und kam zu einem knappen 9:7 Auswärtssieg in der Besetzung Harry Rosenblatt, Tobias Finkbeiner, Michael Stolle, Felix Köstlin, Fritz Möhrlen und Horst Kilian.

Nach 1:2 in den Doppeln, lediglich das Doppel Möhrlen/Kilian konnte punkten, wurden die beiden Spitzeneinzel gewonnen, in der Mitte gingen jedoch beide Punkte weg, nachdem auch Kilian im hinteren Paarkreuz unterlag, blieb es Fritz Möhrlen vorbehalten, mit seinem Sieg den 4:5 Anschluss herzustellen. Im zweiten Durchgang wurden im Spitzenpaarkreuz die Punkte geteilt, lediglich Rosenblatt konnte gewinnen, Finkbeiner unterlag, dafür konnte die Mitte mit Stolle und Köstlin dann durch ihre beiden Siege Wiedergutmachung betreiben. Nach dem Punkt von Kilian kam es bei der 8:7 Führung zum Abschlussdoppel, das Rosenblatt/Finkbeiner in vier Sätzen relativ klar zu ihren Gunsten zum 9:7 Sieg entschieden.

Die III. Mannschaft empfing in der Kreisliga C Süd CVJM Grüntal IV. und unterlag mit 3:9.

Punkten konnten lediglich das Doppel Florian Finkbeiner und Per Gildhoff sowie in seinem Einzel Per Gildhoff in vier Sätzen relativ klar und Marcel Eckert mit 12:10 im fünften, allerdings ist noch hervorzuheben, dass Dominic Eberhardt und Lukas Gaiser ihre Spiele jeweils erst nach hartem Kampf im fünften Satz abgeben mussten.