Zeitungs-Artikel Herren vom 24.03.2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Die I. Mannschaft des SV Baiersbronn musste am Wochenende beim SV Freudenstadt I. antreten. Alles andere als ein klarer Sieg, der es dann letztendlich auch wurde, wäre eine Enttäuschung gewesen. Schließlich belegte der TSV Freudenstadt aktuell mit 7:23 Punkten den zweiten Abstiegsplatz. Simon Gaiser, der in den letzten beiden Spielen gleichwertig durch Sascha Bross ersetzt wurde, war wieder mit von der Partie, so dass man auch in Bestbesetzung auflaufen konnte. Bereits in den Eingangsdoppeln unterlagen zwar: Mayer/Gaiser, jedoch konnten sich Mayer/Geiger und Clödy/Finkbeiner, wenn auch jeweils knapp, durchsetzen. Zwar musste Oguzhan Durmaz eine 4-Satzniederlage gegen die Nr. 1. der Gastgeber hinnehmen zum zwischenzeitlichen  Ausgleich von 2:2, danach allerdings durfte  man nur noch Siege verbuchen durch Thomas Mayer, Wilfried Clödy, Andreas Geiger, Tobias Finkbeiner und Simon Gaiser. Die beiden Spitzeneinzel wurden im zweiten Durchgang durch Mayer und Durmaz ebenfalls siegreich gestaltet zum 9:2 Endstand.

Danach fällt die Entscheidung, wer am Rundenende den zweiten Platz einnehmen wird, der zur Teilnahme an der Relegation berechtigt, voraussichtlich am 14.04., da spielt nämlich Tabellenführer Dornstetten bei Grüntal II., dem Rivalen um den zweiten Platz, sowie Baiersbronn bei Schönmünzach II., der Baiersbronn in der Vorrunde eine Niederlage beibrachte.