Zeitungsartikel Herren vom 10.03.2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Die I. Mannschaft empfing zum zweitletzten Heimspiel der Rückrunde den SG Empfingen I. In der Vorrunde hatte man mit 3:9 eine deutliche Niederlage einstecken müssen, wobei allerdings bemerkenswert war, dass dies das einzige Spiel war, in dem Empfingen beide Spitzenleute eingesetzt hatten. Diesmal reisten die Gäste ohne dieses Spitzenpaarkreuz an, so dass ein klarer Sieg zu erwarten war, so kam es denn auch. Eingangs musste lediglich das neu formierte Doppel Mayer/Bross ( Simon Gaiser musste ersetzt werden ) einen Punkt abgeben. Durmaz/Geiger und Clödy/Finkbeiner erspielten sich jeweils 3:0 Siege.

Die weiteren Punkte steuerten das Spitzenpaarkreuz mit 3 Punkten bei. Während Thomas Mayer ein Sieg und eine Niederlage zu verzeichnen hatte, holte Oguzhan Durmaz beide Punkte, wobei insbesondere das erste Spiel hart umkämpft war ( 11:8, 3:11, 7:11, 11:9 und 11:3 ). In der Mitte glänzte erneut Andreas Geiger mit zwei klaren 3:0 Satzsiegen, während Wilfried Clödy erneut über 5 Sätze gehen musste und am Schluss der etwas Glücklichere war ( 11:7, 9:11, 3:11, 12:10, 12:10).

Im Anschluss daran musste allerdings Tobias Finkbeiner trotz 2:0 Satzführung eine unglückliche 2:3 Niederlage hinnehmen ( 11:4, 11:8, 4:11, 8:11 und 10:12 ). Sascha Bross überzeugte mit seinem 3:0-Satzsieg voll und ganz und zeigte, dass er längst das Spielniveau der I. Mannschaft erreicht hat.

Damit bleibt Platz 2, den man ja nach Minuspunkten schon erreicht hat, durchaus in Reichweite, dieser würde zur Teilnahme an der Relegation berechtigen.

Die III. Mannschaft empfing zu Hause den TTC Lützenhardt II. und musste eine klare 2:6 Schlappe hinnehmen. Punkten konnte lediglich das Doppel Nicole Finkbeiner/ Markus Gaiser sowie in den Einzeln Dominic Eberhardt mit einem 5-Satzsieg ( 12:10 im fünften ), ansonsten gab es lediglich Einzelniederlagen, wovon auch der vierte Mitwirkende Florian Finkbeiner, nicht verschont wurde.