Zeitungsartikel Herren vom 02.03.2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Am Wochenende waren alle drei Herrenmannschaften des SV Baiersbronn im Einsatz.

Die I. musste beim SSV Salzstetten II. antreten und jeder erwartete einen klaren Sieg. Zunächst nahm das Spiel auch den aus Baiersbronner Sicht erwarteten Verlauf, man erspielte sich nämlich eine hohe Führung. Nach dem Gewinn aller drei Doppel siegten auch Oguzhan Durmaz nach 0:2 Satzrückstand mit 6:11 im fünften und Wilfried Clödy in drei, nur unterbrochen durch die Fünfsatzniederlage von Thomas Mayer zum 5:1 Zwischenstand. Nichts deutete zu dem Zeitpunkt darauf hin, dass es noch einmal sehr eng werden würde. Anschließend unterlagen jedoch Andreas Geiger, Tobias Finkbeiner und Simon Gaiser, so dass alles vom Ausgang des zweiten Durchganges abhing.

Dieser begann verheißungsvoll durch den klaren 3-Satzsieg von Thomas Mayer, allerdings musste Oguzhan Durmaz eine 5-Satzniederlage einstecken. Geiger gewann dann problemlos in drei, während Clödy nach für die 1:2 Satzrückstand einen hohen Rückstand im 4. Satz noch umbiegen konnte und letztendlich mit 11:7 im fünften gewann. Da Gaiser auch sein zweites Einzel verlor, stand es vor dem letzten Einzel und dem Abschlussdoppel 8:6.Diese beiden Spiele wurden parallel ausgetragen. Zwischenzeitlich sah es sogar nach einem Unentschieden aus, da Finkbeiner 0:2 in den Sätzen zurücklag, das Doppel Durmaz/Geiger 0:1. Allerdings konnte Finkbeiner das Spiel noch umbiegen mit 11:6 im fünften und so den Endstand von 9:6 herstellen.

Die zweite Mannschaft siegte ebenfalls beim TUS Bad Rippoldsau II. mit 9:5. Maßgeblich für diesen Sieg über den Tabellennachbarn war, dass man mit der vermeintlich stärksten Aufstellung auflaufen konnte, also mit dem Spitzenpaarkreuz Stephan Hirth und Sascha Bross, in der Mitte mit Harry Rosenblatt und Michael Stolle, im hinteren Paarkreuz mit Vincent Wunsch und Sabine von Daak. Nach dem Gewinn zweier Doppel, nämlich Bross/Rosenblatt und Wunsch/von Daak, steuerten die Punkte zum Sieg bei Sascha Bross (2), Harry Rosenblatt (2), Vincent Wunsch (2) und Sabine von Daak.

Die 3. Mannschaft erkämpfte sich beim SSV Schönmünzach IV. ein Unentschieden mit 5:5. Dies in der Besetzung Dominic Eberhardt , Nicole Finkbeiner, Markus Gaiser und Florian Finkbeiner. Die Punkte zu diesem Ergebnis steuerten das Doppel Eberhardt/Finkbeiner F. bei sowie jeder der Einzelspieler mit jeweils einem weiteren Punkt.