Zeitungsartikel Herren vom 18.11.2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Am Wochenende musste die I. des SV Baiersbronn beim SG Empfingen I. antreten. Nach den bisherigen Ergebnissen erwartete man selbstverständlich einen Sieg, zumal von den beiden Spitzenspielern der Empfinger bislang einer überhaupt nicht zum Einsatz kam, die Nr. 2. bislang nur 2x. Wie so oft im Leben, es kam anders. Man geriet sage und schreibe mit 3:9 unter die Räder, was andererseits auch nicht völlig überraschend kam, da die Heimmannschaft eben mit beiden besagten Spitzenspielern erstmals in dieser Runde vollständig antrat und in dieser Besetzung durchaus bei der Titelvergabe hätte ein Wörtchen mitreden können.

Schon der Auftakt begann nicht verheißungsvoll, erstmals lag man nach den Doppeln mit 1:2 im Rückstand. Lediglich das Doppel Clödy/Finkbeiner konnte nach 0:2 Satzrückstand das Spiel noch hinbiegen mit 11:6 im fünften.

Während im Spitzenpaarkreuz Thomas Mayer im ersten Spiel ohne Chance blieb, ereilte Oguzhan Durmaz wiederum der 5-Satzuniederlagenfluch, indem er mit 13:15 im fünften Satz zum wiederholten Male äußerst knapp unterlag.

Es folgten Niederlagen von Wilfried Clödy, Andreas Geiger und Tobias Finkbeiner, lediglich Simon Gaiser kam zu einem sicheren 4-Satz-Erfolg und ist damit der Bilanzbeste der Mannschaft.

Im zweiten Durchgang gelang es Thomas Mayer, die Nr. 2 der Heimmannschaft in vier Sätzen zu besiegen, was allerdings insofern an der klaren Niederlage nichts ändern konnte, als Oguzhan Durmaz und Andreas Geiger jeweils relativ klar in vier Sätzen ihr Spiel verloren geben mussten. Mit 6:6 punkten belegt man daher lediglich einen Mittelfeldplatz.

Die zweite Mannschaft empfing zeitgleich die Mannschaft des SG Empfingen II. und siegte in der Besetzung Stephan Hirth, Harry Rosenblatt, Sascha Bross, Michael Stolle, Fritz Möhrlen und Sabine von Daak, klar mit 9:1, wobei jeweils alle Einzelspiele gewonnen wurden und lediglich das Doppel Bross/Stolle unterlag. Das bedeutet Tabellenrang 4 mit 10:4 Punkten.

Die III. Mannschaft, eine 4-er Mannschaftr, musste beim TTC Lützenhardt II. antreten und erlitt eine 4:6 Niederlage. Zu diesem Ergebnis steuerten Felix Köstlin (2), Markus Gaiser (1) sowie das Doppel Eberhardt/Köstlin die Punkte herbei, während im ersten Paarkreuz jeweils Dominic Eberhardt und Nicole Finkbeiner ohne Erfolg blieben, sie misste sich allerdings jeweils erst nach fünf Sätzen endgültig geschlagen geben.