Zeitungsartikel Herren I und II 25.03.2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Die I. Mannschaft des SV Baiersbronn empfing zum Heimspiel den TTC Mühringen III. Alles andere als ein klarer Sieg wäre eine große Enttäuschung gewesen, da die Gäste mit derzeit noch 0 Punkten das Tabellenende zieren. So kam es letztendlich auch, man siegte mit dem gleichen Ergebnis wie im Hinspiel, nämlich mit 9:3.

Gingen im Hinspiel noch zwei Eingangsdoppel verloren, legte man nun mit dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel eine klare 3:0 Führung vor. Oguzhan Durmaz, der noch beide Spiele im Hinspiel gewonnen hatte, musste allerdings nach 2:0 Satzführung eine äußerst unglückliche Niederlage im 5. Satz mit 9:11 hinnehmen. Damit setzte er seine unglückliche Serie der knappen Niederlagen, die zwischenzeitlich beendet schien, leider fort. Thomas Mayer erkämpfte sich trotz Verletzung einen verdienten 5-Satz-Sieg, in der Folge gab es ausschließlich klare Siege durch Andreas Geiger, Wilfried Clödy und Simon Gaiser, nur unterbrochen durch die 5-Satz-Niederlage von Tobias Finkbeiner. Oguzhan Durmaz, dem die zuvor erlittene knappe 5-Satz-Niederlage in der Folge anzumerken war, verlor dann auch sein zweites Einzel, mit den zweiten Siegen von Thomas Mayer und Andreas Geiger endete das Spiel..

Die II. Mannschaft des SV Baiersbronn musste bei Dornstetten II., dem Tabellenzweiten, antreten. Sie stand von vorneherein auf verlorenem Posten und verlor klar mit 9:1. . Den Ehrenpunkt holte das Doppel I., Harry Rosenblatt/Stephan Hirth, während alle anderen Spiele mehr oder weniger klar verloren gingen. Erwähnenswert, dass immerhin Harry Rosenblatt und Sabine von Daak heftigen Widerstand leisteten und sich erst jeweils im 5.Satz geschlagen gaben.