Zeitungsartikel Jugend 25.03.2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Laura Gaiser   
Den Start am vergangenen Spieltag übernahmen die Jungen der Kreisklasse A mit ihrem Heimspiel gegen den TSV Freudenstadt. Hierbei konnten Frederic-Leander Schnittger/Daniel Gaiser einen Satz in ihrem Doppel holen. Leah Fuchs/Linda Neth konnten leider nicht punkten. Auch in den Einzelspielen hatten die Jungen V keinen Erfolg. Allein Frederic-Leander Schnittger lieferte ein hervorragendes Spiel, in welchem er sich allerdings im fünften Satz mit doch deutlichem 2:11 geschlagen geben musste. Baiersbronn verlor mit 0:6. Im Anschluss spielten die Jungen III der Kreisliga, ebenfalls zuhause gegen den TUS Bad Rippoldsau. Simon Duric-Pulja/Marvin Andres konnten sich in ihrem Doppel nicht durchsetzten und verloren 0:3. Im Gegenzug konnten allerdings Florian Finkbeiner/Hannes Gaiser ihr Doppel im fünften Satz mit 11:9 gewinnen. Doch in den Einzelspielen konnte man diesen Sieg leider nicht wiederholen. Einzelne Sätze konnten Florian Finkbeiner und Simon Duric-Pulja holen jedoch verlor man trotz allem mit 1:6. Folgend spielten die Mädchen der Landesliga gegen den TSV Altenburg. Hier konnte man bereits mit beiden Doppel durch Julia Helbig/Milena Mayer und Nicole Finkbeiner/Janika Gaiser zwei Punkte für Baiersbronn erzielen. Auch im Anschluss konnten sich Nicole Finkbeiner und Julia Helbig, die am heutigen Tag das vordere Paarkreuz übernahmen, beide Spiele für sich entscheiden. In ihrem Einzel schenkte Milena Mayer einen Satz mit 12:14 her, welchen sie dan mit 11:2 im Anschluss wieder gut machte. Den entscheidenden sechsten Punkt holte Janika Gaiser mit ihrem 3:2 Sieg. So gewann man deutlichst gegen den Tabellenletzten mit 6:0. Auswärts spielten folgend die Jungen der Bezirksklasse gegen den FSV Deufringen. Hier holte Felix Köstlin den Ehrenpunkt. Fabio Eberhardt setzte die Pechserie des fünften Satzes fort, er verlor mit 9:11.Baiersbronn verlor mit 2:6 gegen den Tabellenzweiten. Baiersbronn IV der Kreisklasse hatten ebenfalls keinen Erfolg. Auswärts gegen den TT Klosterreichenbach konnte nur Marvin Andres im vierten Satz mit 3:1 gewinnen. So verlor man gegen den Aufsteiger mit 1:6.