Zeitungsartikel Herren I und II 11.02.2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

„SV Baiersbronn Lokalderbysieger“

Zum Lokalderby musste der SV Baiersbronn I. gegen den Lokalrivalen in Mitteltal antreten. Es kam zum erwarteten spannenden Spiel, wobei der Spielverlauf dramatische Züge annahm. Die Doppel verliefen zunächst mehr oder weniger erwartungsgem., Geiger/Durmaz und Clödy/Finkbeiner konnten punkten, Mayer/Gaiser unterlagen, also 2:1. Es folgte eine Niederlage von Thomas Mayer gegen den Spitzenspieler Mitteltäler, Alexander Faißt, allerdings konnte sich Oguzhan Durmaz gegen Roland Bäuerle in vier Sätzen durchsetzen und sich somit für seine Heimspielniederlage revanchieren. Wilfried Clödy musste nach einer 2:0 Satzführung gegen Martin Müller noch den Satzausgleich hinnehmen und siegte etwas glücklich mit 12:10 im 5. Nachdem Andreas Geiger gegen Thorsten Schleh und Simon Gaiser gegen Markus Weigmann anschließend jeweils in vier Sätzen punkten konnten bei einer gleichzeitigen 4-Satzniederlage von Tobias Finkbeiner gegen Rainer Pfau bedeutete dies den Halbzeitstand von 6:3, eine vermeintlich klare Führung.

Allerdings gingen im zweiten Durchgang dann beide Spitzeneinzel verloren.  Beim Stand von 6:5 lag Andreas Geiger bereits mit 0:2 Sätzen gegen Müller zurück und konnte dann das Spiel doch noch drehen mit äußerst knappen Ergebnissen (11:9, 11:8 und 11:9 ). Wilfried Clödy, verlor zwar den ersten Satz, konnte dann allerdings sicher mit 3:1 Sätzen punkten. Simon Gaiser lag ebenfalls mit 0:2 Sätzen gegen Weigmann  zurück, Tobias Finkbeiner hatte zu diesem Zeitpunkt bereits schon verloren, so dass alles nach einem unentschieden aussah, da das Schlussdoppel des SV Mitteltal mit Faißt/Bäuerle als klarer Favorit anzusehen war gegen Durmaz/Geiger. Aber so weit kam es nicht, Simon Gaiser drehte ebenfalls das Spiel noch mit 11:4, 11:9 und 11:7 recht überzeugend zum 9:5 Endstand. Das Ergebnis sieht zwar klar aus, hält man sich jedoch vor Augen, dass in einigen Spielen einige wenige Ballwechsel anders verlaufen wären, wäre zumindest ein Unentschieden, wenn nicht gar ein Sieg von Mitteltal möglich gewesen.

Die 2. Mannschaft des SV Baiersbronn musste beim FC Untertalheim antreten und unterlag klar mit 1:9. Einzig und allein Harry Rosenblatt konnte punkten, allerdings musste man ersatzgeschwächt antreten, so fehlte Stephan Hirth sowie Altmeister Fritz Möhrlen, der sich in der Vorwoche bei der 0:9 Heimniederlage gegen den TSV Altheim verletzt hatte. Damit dürfte der Abstieg der 2. Mannschaft wohl nicht mehr zu vermeiden sein.