Zeitungsartikel Jugend 04.02.2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Laura Gaiser   
Vergangenen Samstag startete der SV Baiersbronn auswärts gegen den CVJM Grüntal IV. Bereits nach den Doppel stand es 2:0 für Grüntal, von welchen aber nur ein Doppel gespielt werden konnte, da Baersbronn mit nur drei Spielern antreten konnte. Leah Fuchs, Jakob Gaiser und Frederik-Leander Schnittger gaben ihr bestmöglichstes. Eine Niederlage mit 0:6 blieb jedoch nicht aus. Anschließend spielten die Jungen IV ebenfalls auswärts gegen den TSV Freudenstadt. Gegen den Tabellensechsten konnte man als aktuell dritter durchaus mit Punkten rechnen. Auch hier konnte Baiersbronn nur zu dritt antreten, allerdings hatte man hier andersweitig Hoffnung. Janika Gaiser und Nico Köhler gewannen ihr Doppel, nach welchem es aufgrund der fehlenden vierten Person 1:1 stand. Durch Janika Gaiser waren zwei Punkte für Baersbronn sicher. Nico Köhler hingegen konnte in seinem erstern Einzel nicht punkten. Das zweite jedoch gewann er im fünften Satz mit 11:9. Auch Daniel Gaiser glänzte und holte den letzten Punkt für Baiersbronn. Die Mannschaften trennten sich mit 5:5.  Anschließend spielten die Jungen II auch auswärts gegen den VfB Cresbach-Waldachtal. Baiersbronn belegt aktuell den vierten Tabellenplatz, so konnte man gegen den zweitletzten auf Punkte hoffen. Maren Kohler/Florian Finkbeiner und Jannik Warnke/Marcel Eckert holten ihr Doppel im fünften und im vierten Satz. Anschließend verlor Jannik Warnke sein erstes Einzel. Folgend konnten aber alle Spiele für Baiersbronn entschieden werden. So konnte man mit einem 6:1 Sieg durchaus zufrieden nach Hause fahren. Anders sah es bei den Jungen der Bezirksliga aus. Als momentan sicherer Absteiger konnte man vermuten das man gegen den Tabellenzweiten nicht sonderlich viel ausrichten konnte. Fabio Eberhardt konnte als einziger einen Punkt für Baiersbronn holen. So kam ein 1:6 zustande.