Zeitungsartikel Jugend 12.11.2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Laura Gaiser   
Am Samstag, den 13. November starteten die Jungen der Kreisklasse A direkt mit einer 0:6 Niederlage auswärts gegen den TTC Mühringen III. Allein Lea Fuchs konnte einen Satz gegen Cedrik Hertkorn für sich gewinnen. Alle anderen Spiele entschied Mühringen klar für sich. Hingegen konnten die Mädchen der Landesliga in Altenburg mit einem klaren 6:0 punkten. Nach eindeutigen Siegen in beiden Doppel mussten Laura Gaiser, Nicole Finkbeiner und Milena Mayer jeweils nur einen Satz an ihre Gegnerinnen abgeben. Julia Helbig holte mit ihrem 3:0 Sieg den letzten Punkt.
Folgend spielten die Jungen der Bezirksklasse auswärts gegen den TC Calmbach. Marcel Eckert musste sich im fünften Satz mit knappen Punkten gegen Robin Rieg geschlagen geben. Alle anderen Spiele entschied Calmbach mit 3:0 für sich. Folglich verlor der SV Baiersbronn mit 0:6.  Zum zweiten Spiel für Nicole Finkbeiner und Julia Helbig am heutigen Tag unterstützten sie die Jungen der Kreisliga gegen den VfB Cresbach-Waldachtal. Hier waren spannende Spiele zu erwarten. Bereits nach den einsteigenden Doppel stand es 1:1. Per Gildhoff und Florian Finkbeiner mussten sich im fünften Satz gegen Maximilian Schleh und Robin Kübler geschlagen geben hingegen gewannen Nicole Finkbeiner und Julia Helbig klar mit 3:0. Per Gildhoff und Nicole Finkbeiner verloren dan jedoch knapp jeweils ihre Einzel. Julia Helbig und Florian Finkbeiner gewann beide Einzel. Per Gildhoff entschied sein Spiel im fünften Satz für sich und so kam es zu einem knappen Sieg für den SV Baiersbronn mit 6:4. Zum Schluss spielten die Jungen der Bezirksliga gegen den VfL Herrenberg II. Nach deutlich verlorenen Doppel konnte man leider auch in den Einzel nicht punkten. Allein Felix Köstlin musste sich im fünften Satz gegen Gabriel Peters geschlagen geben. So ging auch dieses Spiel mit 0:6 aus.