Zeitungsartikel Herren I und II 15.10.2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Die I. Mannschaft des SV Baiersbronn empfing mit dem TUS Bad Rippoldsau I. einen Mitfavoriten auf die Meisterschaft, wenn nicht sogar den Meisterschaftsfavoriten Nr. 1. Infolge dessen war klar, dass man sich eine Niederlage einhandeln würde, was mit dem Ergebnis von 3:9 auch so geschah. Punkten konnten lediglich das Doppel 1. Durmaz./.Geiger gegen das Doppel 2. der Gäste, sowie in den Einzelspielen Oguzhan Durmaz gegen Edgar Hermann sowie Andreas Geiger gegen Christoph Roth. Alle anderen Spiele gingen mehr oder weniger deutlich verloren. Erfreulich ist die Entwicklung derjenigen jungen Spieler, die gepunktet haben, Durmaz und Geiger, hier ist eine deutliche Aufwärtstendenz festzustellen, während dem Ältesten in der Mannschaft, Wilfried Clödy, etwas die Puste auszugehen scheint.

 

Dagegen konnte die II. Mannschaft des SV Baiersbronn beim ebenfalls Abstiegsbedrohten TTC Loßburg II. einen hart erkämpften 9:6 Sieg verbuchen. Wichtig dabei, dass erstmals auch die neue Nummer 2., Stephan Hirth, mitwirken konnte, man also erstmals in Bestbesetzung antreten konnte. Bereits nach den Doppeln führte man mit 2:1 und konnte durch jeweils überzeugende 3-Satz-Siege im Spitzenpaarkreuz durch Stephan Hirth und Harry Rosenblatt sowie weitere zwei Siege in der Mitte durch Michael Stolle  ( 11:4 im fünften ) und Fritz Möhrlen, der seinen Gegner sicher in drei Sätzen beherrschte, auf 6:1 ausbauen. Im hinteren Paarkreuz mussten dann beide Punkte abgegeben werden, Sabine von Daak unterlag in vier, während Vincent Wunsch äußerst knapp mit 9:11 im fünften unterlag. Genau mit dem gleichem Ergebnis unterlag dann im abschließenden Spitzeneinzel Harry Rosenblatt ebenfalls im fünften, Zwischenstand 6:4. Stephan Hirth hatte einen Glanztag erwischt und ließ seinem Gegner keine Chance, ebenso wie Michael Stolle, unterbrochen durch Niederlagen von Möhrlen und  Wunsch. Sabine von Daak war es dann vorbehalten mit ihrem klaren Sieg den 9:6 Endstand herzustellen.