Vereinsmeisterschaften Herren 2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Andreas Geiger   
Oguzhan Durmaz macht Hattrick im Finale gegen Andreas Geiger perfekt
Auch in diesem Jahr wurden in Baiersbronn die Vereinsmeisterschaften Herren in der Wilhelm M√ľnster Schule ausgetragen.¬†
Dieses Jahr durften alle Spieler und Spielerinnen bis Jahrgang 2001 teilnehmen. Man spielte in zwei Gruppen mit jeweils 6 Personen die sich 
zu Beginn des Turniers per Auslosung ergaben. Hier spielte¬†dann Jeder gegen Jeden und die¬†besten 4 in jeder Gruppe qualifizierten sich dann f√ľr die KO-Runde. In Gruppe A konnte sich Wilfried Cl√∂dy als Gruppenerster durchsetzen mit 5 Siegen und 0 Niederlagen. Horst Kilian, Lukas Fai√üt sowie Frederic J√§ger konnten sich ebenfalls f√ľr die KO Runde qualifizieren. In der zweiten Gruppe konnte Andreas Geiger als Gruppenerster sich ebenfalls mit einem 5:0 Ergebnis durchsetzen. Gefolgt von Oguzhan Durmaz, Harry Rosenblatt und Tobias Finkbeiner.¬†
Im Achtelfinale konnte sich dann Wilfried Clödy gegen Tobias Finkbeiner mit 3:0 durchsetzen. Oguzhan Durmaz gewann gegen Lukas Faißt 3:1.
Andreas Geiger bezwang seinen Gegner Frederic Jäger mit 3:0. Horst Kilian unterlag Harry Rosenblatt mit 3:2.
Im Halbfinale traf dann Wilfried Clödy auf Oguzhan Durmaz und musste eine 3:0 Niederlage hinnehmen. Somit stand der erste Finalteilnehmer am heutigen Tage fest. Im zweiten Halbfinale gewann Andreas Geiger gegen Harry Rosenblatt wie auch schon in der Gruppenphase mit 3:1.
Nach 4 Stunden stand das Finale fest. Auch im vergangenen Jahr war dies das Endspiel der Vereinsmeisterschaften vom SV Baiersbronn.
Im Spiel um Platz drei unterlag Wilfried Clödy gegen Harry Rosenblatt mit 3:2. 
Es wurde ein sehr spannendes Finale erwartet, da Andreas Geiger in der Gruppenphase Oguzhan Durmaz mit 3:1 bezwang. 
Nach spannenden S√§tzen und einem nicht verwandelten Matchball von Andreas Geiger konnte sich Oguzhan Durmaz den Titel im f√ľnften Satz¬†sichern¬†(9:11/11:1/8:11/12:10/11:7). ¬†
Abschlußtabelle 1. Oguzhan Durmaz 2. Andreas Geiger 3. Harry Rosenblatt 4. Wilfried Clödy 
img_8073
von links: Harry Rosenblatt, Oguzhan Durmaz, Andreas Geiger