Zeitungsartikel Jugend PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Frederic Jäger/Laura Gaiser   

Am vergangenen Samstag empfingen die Mädchen des SV Baiersbronn ihren Gast aus Cresbach-Waldachtal um 15 Uhr. Auch heute konnte man mit spannenden und knappen Spielen rechnen. Kohler/Gaiser verloren ihr Doppel mit knappen Sätzen 3:0, hingegen mussten sich Helbig/Mayer erst im fünften Satz geschlagen geben. Auch im folgenden konnten keine Spiele für Baiersbronn entschieden werden. Einzigst Maren Kohler konnte beide Punkte für Baiersbronn im vorderen Paarkreuz holen, indem sie zuerst klar 3:0 gegen Martina Hayer gewann und anschließend auch gegen Vorlaufer Vanessa keinen Satz verlor. Unglücklich musste sich hingegen Laura Gaiser im fünften Satz gegen Martina Hayer geschlagen gegben. Im hinteren Paarkreuz konnten Julia Helbig und Milena Mayer zwar jeweils einen Satz für sich entscheiden, jedoch reichte dies nicht für den Sieg. So mussten sich die Mädchen am heutigen Tag mit einem Endstand von 2:6 gegen Cresbach-Waldachtal geschlagen geben. Die erste Jugendmannschaft des SV Baiersbronn musste auswärts beim SSV Schönmünzach antreten. Dort konnte man einen souveränen 6:1 Sieg einfahren. Lukas Faißt vertrat den ausgefallenen Frederic Jäger und konnte sowohl im Einzel als auch im Doppel mit Tobias Finkbeiner gewinnen. Das Doppel Zeidner/Köstlin siegte ebenfalls, mit 3:0 Sätzen. Durch den vierten Rückrundensieg steht man auf Tabellenplatz eins in der Bezirksklasse und hat damit beste Aufstiegschancen. Schon am Freitagabend traf die dritte Baiersbronner Jugendmannschaft in ihrem vorgezogenen Rundenspiel auf Mühlen. Man verlor in Mühlen mit 0:6, allerdings verlor Fabio Eberhardt sein Doppel sowie sein Einzel mit 2:3 äußerst knapp. Mit der zweiten Rückrundenniederlage steht man vorerst auf einem Abstiegsplatz in der Kreisliga. Unsere Nachwuchsmannschaft siegte mit 6:1 gegen den TTC Loßburg-Rodt. Man steht momentan im Tabellenmittelfeld. Am Sonntag ging es für einige Jugendspieler/innen dann zur Bezirksrangliste nach Freudenstadt. Hier konnte Baiersbronn die gute Jugendarbeit in den letzten Jahren unter Thomas Mayer mal wieder unter Beweis stellen. Tobias Zeidner, Laura Gaiser, Maren Kohler, Felix Köstlin, Michael Wagner, Dominik Becker, Per Gildhoff, Milena Mayer und Julia Helbig waren für dieses Turnier qualifiziert. Am Ende haben sich Tobias Zeidner und Laura Gaiser für die Schwerpunktrangliste am 10.04.2016 in Freudenstadt (Grüntal) qualifiziert. Tobias Zeidner konnte am heutigen Tage all seine Gegner zu Niederlagen zwingen und hatte eine Bilanz von 9:0. Laura Gaiser konnte 5 Spiele bei den Mädchen U18 gewinnen.

Bezirksklasse Jungen U18

SSV Schönmünzach – SV Baiersbronn I 1:6

Finkbeiner/Faißt (1), Zeidner/Köstlin (1), Tobias Finkbeiner (2), Tobias Zeidner, Felix Köstlin (1), Lukas Faißt (1)

Tabellenplatz 1 mit 8:0 Punkten und 24:2 Spielen

Kreisliga Jungen U18

1. TTC Mühlen 1987 e.v. - SV Baiersbronn III 6:0

Finkbeiner/Gildhoff, Eckert/Eberhardt, Marcel Eckert, Fabio Eberhardt, Florian Finkbeiner, Per Gildhoff

Tabellenplatz 6 mit 2:4 Punkten und 9:15 Spielen

NachwuchsCup

TTC Loßburg-Rodt – SV Baiersbronn 1:6

Peter/Andres (1), Duric-Pulja/Britsch (1), Simon Duric-Pulja (1), Robin Peter (2), Tim Britsch, Marvin Andres (1)

Tabellenplatz 6 mit 4:6 Punkten und 19:23 Spielen