Zeitungsartikel Herren 13.02.2016 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   
Die I. Mannschaft empfing zu ihrem Heimspiel den SV Glatten II. Das Spiel war von besonderer Wichtigkeit im Kampf um den 2. Tabellenplatz, der zum direkten Aufstieg berechtigt. Schließlich hatte man in der Vorrunde eine überaus deutliche Niederlage von 2:9 hinnehmen müssen. Die Gäste hätten bei einem Sieg nach Verlustpunkten wieder gleich gezogen. Das Doppel Durmaz/Clödy und Geiger/Wunsch landeten klare Siege, während das Doppel Mayer/Gaiser im 5. Satz mit 4:11 unterlag. Anschließend unterlag Oguzhan Durmaz nach großem Kampf knapp im 5. Satz mit 9:11 gegen Reich. Thomas Mayer hatte anfangs erhebliche Probleme und verlor den 1. Satz mit 2:11, steigerte sich jedoch dann und bezwang seinen Gegner Weigold mit 3:1 Sätzen sicher. Die Führung wurde dann durch Wilfried Clödy, Andreas Geiger und Simon Gaiser mit ihren jeweils 3:0 Siegen ausgebaut. Die knappe Niederlage von Vincent Wunsch 9:11 im 5. Satz bedeutete dann den 6:3 Zwischenstand. Im 2. Durchgang kam es nochmals zu dramatischen Begegnungen im Spitzenpaarkreuz. Dabei musste Oguzhan Durmaz erneut seinem Gegner gratulieren, er unterlag im 4.Satz mit 13:15. Das absolute Highlight lieferten allerdings Thomas Mayer und Achim Reich, in dem sich Mayer denkbar knapp, das Ergebnis spricht Bände (9:11, 11:9, 14.12, 9:11, 11:9 ) durchsetzte. Damit war der Widerstand der Gäste gebrochen, nach dem klaren Sieg von Wilfried Clödy setzte Andreas Geiger mit seinem ebenso klaren Sieg den Schlusspunkt zum 9:4 Sieg. Damit wurde auf jeden Fall ein großer Schritt zum Erreichen des direkten Aufstiegs gemacht. Die II. Mannschaft musste gegen die III. des SF Salzstetten antreten und hat bei ihrem 9:3 Sieg eigentlich keine größeren Probleme. In den Eingangsdoppeln führte man bereits mit 2:1, das Spitzenpaarkreuz mit Harry Rosenblatt und Joachim Würth steuerte mit ihren jeweils klaren Siegen, insgesamt 4 Punkte bei, ebenso Fritz Möhrlen und Michael Stolle, lediglich Stephan Hirth und Sabine von Daak mussten Niederlagen hinnehmen, Stephan Hirth beendete dann in seinem zweiten Spiel mit seinem Sieg die Begegnung zum 9:3 Endstand. Damit ist sie ebenfalls weiterhin auf dem Weg zum direkten Wiederaufstieg. Die III. Mannschaft empfing die III: vom TUS Bad Rippoldsau, auch ihr gelang es, sich für die Hinspielniederlage mit dem gleichen Ergebnis, nämlich mit 6:2 zu revanchieren. Punkte hierzu steuerte das Doppel Frederik Jäger und Dominik Eberhardt bei, die Einzelsiege von Frederik Jäger ( 2 ), Horst Kilian ( 2 ) und Dominik Eberhardt, eine Niederlage von Marcus Gaiser komplettierten das Ergebnis. Damit gab es insofern ein Novum in der TT Baiersbronn-Historie, als alle drei Mannschaften am gleichen Spieltag jeweils Siege einfuhren.