Zeitungsartikel Herren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Herren II

5.12.2015

zum letzten Spiel in der Vorrunde empfing die II. des SV Baiersbronn den bis dahin verlustpunktfreien Tabellenführer SG Empfingen II. Bedingt durch das Fehlen von Harry Rosenblatt ( bisherige Bilanz immerhin 12:3 ), waren die Erwartungen im Vorfeld durchaus gedämpft. Trotzdem entwickelte sich ein äußerst spannendes Spiel, das letztendlich mit einem gerechten Unentschieden von 8:8 endete, was als Erfolg zu werten ist.

Allein die Tatsache, dass 6 Spiele erst im 5. Satz endeten zeigt, wie eng es in diesem Spiel zuging.

Nach den Eingangsdoppeln führte man 2:1 und konnte diese Führung durch jeweils 5 Satz-Siege von Joachim Würth, Stephan Hirth und Fritz Möhrlen ausbauen, nach Niederlagen von Michael Stolle und Jugendersatzspieler Tobias Finkbeiner sowie einem Sieg von Sabine von Daak ergab dies den Halbzeitstand von 6:3.

Es folgte eine Niederlage von Joachim Würth, während Stephan Hirth durch seinen Sieg seine makellose Bilanz, bisher ohne Niederlage, weiter aufbesserte. In der Folge verloren allerdings Möhrlen, Stolle und von Daak teilweise recht unglücklich im 5. Satz, so blieb es Tobias Finkbeiner vorbehalten, durch seinen Sieg den 8. Punkt und damit das Unentschieden sicherzustellen. Im Abschlussdoppel unterlagen dann Würth, Möhrlen mit 0:3, wobei die einzelnen Sätze ( 15:17, 6:11, 9:11 ) noch einmal hart umkämpft waren. Ein Blick auf das Satzverhältnis ( 33:33 )zeigt, dass das Ergebnis auch als gerecht zu bezeichnen ist.

Damit belegt man nach Abschluss der Vorrunde den 2. Tabellenplatz, der zum direkten Aufstieg berechtigen würde, hat allerdings mit CVJ Grüntal III. und TSV Freudenstadt II. bei dem Kampf um diesen noch harte Konkurrenz.