Zeitungsartikel Herren PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Wilfried Clödy   

Zeitungsbericht I und II Mannschaft

21.11.2015

Die I. Mannschaft des SV Baiersbronn erwartete zu ihrem Heimspiel den SV Untertalheim I.Im Vorfeld war ein durchaus spannendes Spiel zu erwarten, da die Gäste in der Tabelle sogar einen Verlustpunkt weniger auf dem Konto hatten. Allerdings traten die Gäste ohne Nr. 1, Nr. 2 und die Nr. 5. an, so dass dann doch ein klares Ergebnis zu erwarten war, das mit dem 9:1-Sieg auch dann so eintraf. Nach dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel wurde die Siegesserie in den Einzelspielen fortgesetzt und die Siege von Oguzhan Durmaz in 3, Thomas Mayer in 5, Wilfired Clödy, Andreas Geiger und Simon Gaiser in 4 Sätzen. Lediglich Vincent Wunsch musste nach hartem Kampf mit  6:11 im 5. Satz seinem Gegner den Sieg überlassen. Oguzhan Durmaz setzte dann gegen Schwenk in drei Sätzen den Schlusspunkt.

Gleichzeitig musste die II. Mannschaft beim CVJM Grüntal III., dem bisherigen Tabellendritten, antreten. Dort musste man die erste Saisonniederlage hinnehmen nach einem teilweise unglücklichen Spielverlauf,  ferner bedingt durch die Tatsache, dass Stephan Hirth bei diesem Spiel nicht zur Verfügung stand. Nach den Eingangsdoppeln führte man zwar noch 2:1, konnte durch den klaren Sieg von Joachim Würth und die Niederlage von Harry Rosenblatt zunächst die Führung noch behalten, es folgten allerdings in der Mitte dann zwei Niederlagen von Michael Stolle und Fritz Möhrlen, während das hintere Paarkreuz durch den Sieg von Sabine von Daak und die Niederlage von Horst Kilian wenigstens den Anschluss zum 4:5 Halbzeitstand herstellte. Durch die beiden jeweils klaren 3:0 Siege im Spitzenpaarkreuz von Würth und Rosenblatt ging man wiederum mit 6:5 in Führung, in der Folge allerdings gab es lediglich nur noch einen Sieg durch Horst Kilian, während Fritz Möhrlen und Sabine von Daak jeweils im 5. knapp unterlagen und Stolle eine klare 0:3 Niederlage hinnehmen musste. Somit musste beim Stand von 8:7 für Grüntal das letzte Doppel Würth/Möhrlen gegen Milde/Schillinger die Entscheidung bringen, das die Heimmannschaft dann in 4 Sätzen zu ihren Gunsten zum 9:7 Endstand für sich entschied.