Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der Jugend 2015 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Mayer   
Samstag, den 01. August 2015 um 22:46 Uhr

 

Die diesj√§hrigen Vereinsmeisterschaften der Jugend wurde wieder in 3 Spielklassen durchgef√ľhrt. Insgesamt 15 Jungs und 7 M√§dchen k√§mpften um die Titel.

Nach 70 ausgetragenen Partien standen die Sieger fest.

Zwei Mal konnten sich die Titelverteidiger erneut durchsetzen.

Bei der Jugend U13 gab es einen Wechsel. Hier traten dieses Jahr nur 6 Spieler an.

Um die Pokale spielten letztendlich die Favoriten Felix Köstlin, Michael Wagner und Tobias Zeidner, auch wenn die weiteren Teilnehmer Domink Becker, Hannes Gaiser und Per Gildhoff mit guten Ballwechseln und spannenden Sätzen heftige Gegenwehr leisteten.

Am Ende entthronte Tobias Zeidner den Vorjahressieger Felix K√∂stlin. Michael Wagner wurde am Ende dritter ‚Äď zwang den neuen Vereinsmeister aber √ľber 5 harte S√§tze, ehe er sich geschlagen geben musste.

Eine √úberraschung war auch Dominik Becker, der noch kein Jahr spielt und sich den 4. Platz sichern konnte.

Bei den M√§dchen sicherte sich erneut Maren Kohler den Titel. Aber bei den M√§dchen zeigte sich, dass sie durch das Jahr Landesliga von der Spielst√§rke her enger zusammenger√ľckt sind. So musste Milena Mayer gegen Janika Gaiser in der ersten Runde eine unerwartete Niederlage hinnehmen. Und in der zweiten Runde konnte Maren nur hauchd√ľnn mit 11:9 im f√ľnften Satz gegen Laura Gaiser gewinnen. Neben Laura k√§mpften noch Nicole Finkbeiner und Milena Mayer um die vorderen Pl√§tze.

Zweite wurde schlie√ülich Nicole, die sich im letzten Spiel gegen Milena mit 3:2 S√§tzen durchsetzte. Milena belegte den dritten Platz und Laura ungl√ľcklich mit dem gleichen Satzverh√§ltnis den undankbaren vierten Platz.

Auch Julia Helbig zeigte ihre dazugewonnene Spielstärke durch eine knappe 2:3 Niederlage gegen die spätere Zweite Nicole.

Erst relativ kurz mischt Ellen Braun mit. Dennoch stellte sie sich der ‚Äě√úbermacht‚Äú der Landesliga erfahrenen Gegnerinnen und schlug sich mehr als achtbar.

Aufgrund der gro√üen Teilnehmerzahl musste erstmals in 2 Gruppen eine Vorrunde gespielt werden. Mit unter den Teilnehmern waren auch die beiden Ersten des U13 Wettbewerbs, Tobias Zeidner und Felix K√∂stlin. Und die mischten bei den √Ąlteren auch kr√§ftig mit.

Nach der Vorrunde ging es im KO-System weiter. Es kam zum Bruderduell Tobias gegen Florian Finkbeiner, das Tobias f√ľr sich entschied. In den weiteren Viertelfinalspielen setzte sich Felix K√∂stlin gegen Dominic Eberhardt durch, Tobias Zeidner gegen Lukas Fai√üt und Frederic J√§ger gegen Marcel Eckert.

Damit hatten es die beiden U13 Spieler Felix und Tobias auch ins Halbfinale der U18 Jungen geschafft.

Hier mussten sie sich dann allerdings ‚Äď nicht zuletzt auch wegen nachlassenden Kr√§ften ‚Äď den Favoriten geschlagen geben. Tobias unterlag gegen Frederic und Felix gegen Tobias Finkbeiner jeweils in 4 S√§tzen.

Im folgenden Spiel um Platz 3 trafen die Youngster dann erneut aufeinander. Hier konnte sich Felix f√ľr die Niederlage bei den U13 revanchieren und sicherte sich den 3. Platz.

Das Endspiel bestritten Titelverteidiger Frederic J√§ger und Tobias Finkbeiner. Den ersten Satz verlor Tobias denkbar knapp mit 11:13. Es folgte ein 11:0 Satzerfolg und auch den dritten Satz konnte er mit 12:10 f√ľr sich entscheiden. Aber Frederic gab sich noch lange nicht geschlagen. Er gewann die n√§chsten beiden S√§tze und sicherte sich erneut den Titel.

VM_2015_small

Linkes Bild: Jungen U13: Felix Köstlin (2. Platz), Tobias Zeidner (1. Platz), Michael Wagner (3. Platz).
Mittleres Bild: Mädchen: Nicole Finkbeiner (2. Platz), Maren Kohler (1. Platz), Milena Mayer (3. Platz).
Rechtes Bild: Jungen U18: Tobias Finkbeiner (2. Platz), Frederic Jäger (1. Platz), Felix Köstlin (3. Platz).

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. August 2015 um 21:03 Uhr